Was mich erwartet

Es geht aufwärtsAls Opfer einer Straftat sind Sie der wichtigste, leider häufig auch der einzige Zeuge des Tatgeschehens. Bereits vor Ihrer ersten Aussage bei der Polizei können Sie einen Opferanwalt hinzuziehen, der Sie auch zur Vernehmung begleiten kann und Ihnen während der Vernehmung zur Seite steht.

Sie werden regelmäßig zunächst von der Polizei vernommen und erst zu einem späteren Zeitpunkt in der Gerichtsverhandlung in Gegenwart Ihres Peinigers aussagen müssen.

So stimmt das fast immer, aber es gibt Ausnahmen, Alternativen!

So kann Ihr Opferanwalt in begründeten Fällen darauf hinwirken, Ihre Vernehmung an einem anderen Ort stattfinden zu lassen, § 247a StPO, die sogenannte Videovernehmung.

Diese Möglichkeit wurde bereits am 30.04.1998 durch das Zeugenschutzgesetz eingeführt, aber nach unserer Einschätzung nicht in befriedigendem Maße durch die Nebenklägervertreter in der Praxis durchgesetzt.

Sie dürfen jederzeit einen Anwalt, sinnvollerweise einen Opferanwalt hinzuziehen, der Ihnen nicht nur juristisch zur Seite steht, sondern auch eine psychologische Hilfe sein wird.

Folgende Leiden sind in der Folge einer Gewalttat nicht selten:

  • Sie stehen unter Schock, haben Gefühle von Bedrohung, Angst und Hilflosigkeit.
  • Sie haben Angst, erneut angegriffen zu werden und vermeiden es, den Ort aufzusuchen an dem Sie angegriffen wurden.
  • Sie schlafen nicht mehr so gut wie vor den Angriff.
  • Sie versuchen, nicht an den Angriff zu denken und wollen am liebsten alles so schnell wie möglich vergessen. Aber die Bilder des Angriffs kehren immer wieder zurück.
  • Sie machen sich Sorgen um ein Familienmitglied, dass die obengenannten Symptome nach einem Angriff zeigt.

Sie brauchen die professionelle Hilfe eines Psychologen oder Psychiaters?

Es gibt zahlreiche Organisationen, die Ihnen professionelle Hilfe anbieten. Die Zusammenstellung (Linkliste) für unsere Arbeit teilen wir gerne mit Ihnen: hier!

Wenn Sie unser Wissen und unsere Erfahrungen im Opferschutz nutzen wollen, sollten Sie uns mit der Erstberatung beauftragen!

Sie können uns auf vielfältige Weise erreichen: Kontakt zum Opferanwalt

Wir bieten Ihnen eine für Sie kostenlose Erstberatung durch unseren Opferanwalt.

Versprochen!