OEG – Opferentschädigungsgesetz

Gewicht locker gestemmtSofern Sie auf deutschem Hoheitsgebiet Opfer eines vorsätzlichen rechtswidrigen Angriffs geworden sind und dabei eine gesundheitliche Schädigung erlitten haben, können Sie nach dem Opferentschädigungsgesetz auf Antrag Heilbehandlungs-, Renten- und Fürsorgeleistungen erhalten.

Gleiches gilt, wenn Sie bei der rechtmäßigen Abwehr eines solchen Angriffs gesundheitliche Schäden erlitten haben.

Zuständig ist die Beörde am Ort der Tat. In Berlin ist das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) zuständig.

Die umfangreiche Sammlung von Antragsformularen und Merkblättern zum sozialen Entschädigungsrecht finden sie: hier!

Wenn Sie Hilfe im Behördend-Jungle suchen:

Es gibt zahlreiche Organisationen, die Ihnen professionelle Hilfe anbieten. Die Zusammenstellung (Linkliste) für unsere Arbeit teilen wir gerne mit Ihnen: hier!

Wenn Sie unser Wissen und unsere Erfahrungen im Opferschutz nutzen wollen, sollten Sie uns mit der Erstberatung beauftragen!

Sie können uns auf vielfältige Weise erreichen: Kontakt zum Opferanwalt

Wir bieten Ihnen eine für Sie kostenlose Erstberatung durch unseren Opferanwalt.

Versprochen!